Lärche ist eines der wenigen Hölzer, die dem Außeneinsatz unter Einfluss von Wasser und Sonne standhalten können. Es ist daher für Gärten oder Terrassen im Außenbereich geeignet. Seine typische Farbe ist rot. Tische und Bänke werden auch nach Maß gefertigt. Auf dem Bild sehen Sie die Maße 2,00 m x 1,00 m Breite.
Fichte ist ein empfindlicheres Holz und muss daher unter einer Abdeckung wie einem Pavillon, einem Vordach oder im Innenbereich aufgestellt werden. Seine Farbe ist eine Mischung aus gelb und weiß. Tische und Bänke werden auch nach Maß gefertigt. Auf dem Foto sehen Sie die Maße 2,00 m x 1,00 m Breite.
Zedernholz ist nicht für den Außenbereich geeignet und sollte daher am besten unter einer Überdachung oder im Innenbereich aufgestellt werden. Ideal für den Keller- und Kneipenstil. Seine Farbe ist eine Mischung aus Lärche und Tanne. Tische und Bänke werden auch nach Maß gefertigt. Auf dem Foto sehen Sie die Maße 2,00 m x 1,00 m Breite.
RUNDER TISCH (auf dem Foto Durchmesser 1m) MIT HOHEN STÜHLEN, GEEIGNET FÜR BARS UND KELLER (aus Lärchenholz).

Holz in Südtirol

In Südtirol stellt Holz seit jeher ein wesentliches Element der lokalen Kultur dar. Die Gartentische, ob im Garten selbst, unter einer Gartenlaube oder im Keller, werden zu Ihren perfekten Treffpunkt mit der Familie oder unter Freunden und ermöglichen es Ihnen, die schöne Jahreszeit im Freien in vollen Zügen zu genießen. Begonnen hat alles mit dem Großvater und mittlerweile produzieren wir Tischmodelle in dritter Generation.

Die Firma Facchini Holz hat sich dafür entschieden, nur einheimisches Holz zu verwenden: Lärche, Tanne und Zeder.

Deshalb haben wir uns auf Tische und Bänke aus Massivholz spezialisiert, die in verschiedenen Längen und Breiten angefertigt werden können. Außerdem produzieren wir auch Blumenkästen und Stehtische mit Hockern, geeignet für Bars oder Kellerräume.

Tische und Bänke aus Massivholz

Darüber hinaus erfolgt die Befestigung der verschiedenen Elemente, aus denen der Tisch und die Bank bestehen, nicht nur mit Schrauben und Leim. Tatsächlich werden die verschiedenen Bretter mit einer so genannten Kammfräsung zusammengefügt, während die Füße und Querhölzer unter der Platte durch Zapfen verbunden werden, die in die Löcher greifen.

Das Holz wird in großer Höhe geschnitten, um übermäßiges Bewegen oder Spalten des Holzes zu vermeiden. Außerdem wird es in unserem Lager auf natürliche Weise getrocknet.